Logistische
Lösungen
aus einer
Hand
Tel.: +49 30 41 71 88 83
 
 
 
 
LKW-Fahrer ab sofort gesucht ...

Wir suchen LKW Fahrer für den Nah- und Fernverkehr.

Sie suchen eine neue Herausforderung?

 
 
Kontaktdaten
AdaLogSys GmbH

Adaptive Logistik Systeme

Thyssenstrasse 7 - 17
Aufgang A

Tel.: +49 (0)30 41 71 88 83
Fax: +49 (0)30 41 71 88 85

Email:

 
 
Projekte > Absorptionskälteanlage
Abgangsort: Mittelfrankreich
Zielort: Berlin Regierungsbaustelle Dorotheenblock ( Innenhof Haus 7 Untergeschoß)
Maß: 700 x 250 x 390 cm
Gewicht:29,0 to

Bauvorhaben haben ihre Eigenheiten und entwickeln oft Eigendynamik.

Wenn etwas transportiert wird, geht man davon aus, dass der Empfänger die Sendung in Empfang nimmt.Wenn das nicht der Fall ist, kann man das Gut einlagern.Was passiert aber, wenn sich etwas schon auf dem direkten Weg nach Berlin befindet und auf einer Baustelle tritt ein Haveriefall ein, so, dass die Baustelle überhaupt nicht bereit ist für eine Anlieferung?

Umleiten und Einlagern? Bei einem Gewicht von 29,0 to und den Maßen von 700 x 250 x 350 cm?

Trotz kurzer Reaktionszeiten ist auch das möglich, wenn man das entsprechende technische Equipment zur Verfügung stellen kann. Baulogistik setzt nicht nur Flexibilität voraus.Baustellenlogistik verlangt nach Lösungen für jeden erdenklichen Eventualitätsfall.

In einer Ablaufplanung muß auch Raum geschaffen werden werden für diese Eventualitäten. Nur so kann auf die ursprüngliche Planung zurückgegriffen werden wenn es einmal zu Abweichungen gekommen ist.

So auch im Fall der Absorptionskälteanlage. Nach einer Lagerung von 3 Monaten konnte geplant mit einer kurzen Vorlaufphase das Projekt in seiner ursprünglichen Planung weitergeführt werden.


  • Terminbestimmung für den Transport

  • Beantragung von Verkehrsleitenden Maßnahmen (behördliche Ausnahmegenehmigungen aufgrund der Überhöhe)

  • Terminkoordination mit Bauleitung, Technikern und anderen Gewerken.

  • Planung der Vorlaufzeit für den Kranaufbau (Einsatz ATK 400,0 to mit Ballast und Wippspitze)


Dann erfolgte die geplante Anlieferung am Bauvorhaben Dorotheenblock und die Kranung der Anlage über das Gebäude in den Innenhof in die dafür vorgesehene Bodenöffnung.

Einsatzzeit ca. 4,0 Stunden

Anschließend konnten die Techniker bereits mit der Montage beginnen.